Q

Quiet music 

verkaufe sich nicht also

eine Wunsch-Biografie erschaffen

an der wirklichen Stadt

- für ihn mit seiner 

Schlaflosigkeit in Nachtbars

die eben kein Puff mit seinen

Helden mit der Fähigkeit

zum Glück mit Schimmangs

Mathematikerin a La Chinoise

mit dem Vier-Farben-

Landkarten-Problem weil

Berlin damals

ja ziemlich verschlafen war

- ich war ja nicht dabei

eingezäunt überliefert

from a quiet city

 

 

(Aus dem Gedichtband „Quiet Music“, Parasitenpresse Band 006, 2001)

 

 

 

 

 

 

Zwei Gedichte, die vor bzw. nach Quiet Music entstanden sind:

A

Autorenwerkstatt

 

Als wir mal wieder zusammen saßen

wir Dichter

meinte Alexander

es sollte sein wie bei American Graffiti

ein Abspann

„Was aus ihnen geworden ist“

 

Er selbst wollte Autos reparieren

Christoph ginge zur Armee

gefallen im zweiten Golfkrieg

ich dachte an vierter Bariton

bei den Meininger Festspielen

oder Nachtwächter in Meerbusch

jeden Abend der Stadt die Dunkelheit schenken

 

Irgendeiner

ein Erstsemester

wollte wetten wer

zuerst den Nobelpreis bekäme

 

 

 

 

 

 

Werksferien

 

Was man tut hat ein Projekt zu sein

obwohl der Konzern bloß

noch ein bisschen nettet

die Holding sweept nur

die Bleistifte spitzen sich zu

und draußen flattern die Vögel

Allerdings drei Umschüler

klagen beim Mittag da

stehe was in der Ecke und

man gehe dem besser nicht

auf den Grund aber dich

belastet das wohl nicht so

sehr eigentlich nicht und

Linda hat vierzig Pipse

in den Sand gesetzt

 

 

 

zurück