Armin Bings, Gerd Buurmann, Joachim P. Harms und Rainer Selmann in Aktion:

 

 

Armin Bings: Veranstalter der Reihe "Schöner lesen", las Gedichte unter anderem über den Glauben an die Dreifaltigkeit der Stadtpläne und brachte auch solche mit (Gedichte), die auf Brötchentüten gedruckt sind. http://schoenerlesen.blogspot.com/

 

 

 

Joachim P. Harms: Lyriker und Mitglied des ERA-Literaturkreises in Ratingen, las ebenfalls Gedichte, sehr knappe, mitunter verspielte, darin Vorstadtfüchse erschienen oder die langsamen Dinge gemocht wurden, wie eine Reise von Denver nach St. Louis. www.literaturkreis-era.de

 

 

 

Gerd Buurmann: Theaterleiter am Severinsburgtheater, trug eine Langkurzgeschichte um ein vernachlässigtes Kind vor mit einem starken Cliffhänger zur Pause, wessen Blut war da in der Küche... www.gerdbuurmann.de

 

 

 

Rainer Selmann: Autor und Stadtführer zu Bonn lies manchen sterben in seinen Kurzgeschichten, der angekündigte Selbstmörder aber überlebte (vorerst), wandte seine Frau doch ein, dass abends die Schnieders kämen. http://www.kultnews.de/

n

Zurück